Zum Inhalt springen

49. Crosslauf-Serie Lustenau 2018/19

11.03.2019 Laufbericht von Ingrid Hayenga
49. Crosslauf-Serie Lustenau 2018/19

Eine der ältesten Laufveranstaltungen im Rheintal ist wieder zu Ende. Mit der erfolgreichen Austragung der 49. Crosslaufserie in Lustenau hat das engagierte Organisationsteam um Michi und Josef Hagen wieder einmal 6 bestens organisierte Laufanlässe auf die Beine gestellt.

 

Die für so einen Lauf durchwegs immer noch hohe Teilnehmerzahl, darunter auch sehr viele Kinder und Jugendliche, zeigt, dass die Veranstaltung einen festen Platz im Wintertraining bei vielen Läuferinnen und Läufern aus dem benachbarten Österreich hat. Leider waren auch dieses Jahr von der Schweizer Seite nur eine Handvoll Läuferinnen und Läufer anwesend.

Die Crosslaufserie besteht aus 6 Läufen, beginnend Anfang Dezember (14tägig am Samstag) mit jeweils wechselnden Streckenlängen (Kurz: 3km, 2km, 4km, 3km, 6km, 3km // Lang: 9km, 4km, 15km, 6km, 18km, 9km), man kann aber auch an einzelnen Läufen teilnehmen.

Lydia, Jann und IngridHayenga hatten sich auch dieses Jahr wieder für die gesamte Serie angemeldet, Lydia profitierte noch von einem Gratisstart, für Jann waren die Läufe eine erste Standortbestimmung nach einem Jahr verletzungsbedingter Laufpause. Wettermässig war wieder alles dabei, beim ersten Lauf im Dezember empfing uns kaltes, sonniges Winterwetter, beim längsten Lauf regnete es, zwischendurch gab es auch mal Schnee.

Auch wenn wir ferienhalber nicht an allen Läufen teilnehmen konnten, so doch zumindest an 3-4 Läufen, sodass es für die Endwertung reichte.

Vielleicht kann sich ja der eine oder andere Lauf-Treffler dazu entschliessen, im nächsten Jahr auch mit dabei zu sein.

Resultate:
Jann Hayenga (Serie  - kurz, Kategorie: Männer): 8. Platz
Lydia Hayenga (Serie – kurz, Kategorie: W19): 1. Platz
Ingrid Hayenga (Serie – lang, Kategorie: W40): 3. Platz

 

‹ Zur Liste