Zum Inhalt springen

Keine Corona-Einschränkungen mehr

33. Bündner Frühlingslauf 6. April 2019

09.04.2019 Laufbericht von Alexander Heim
33. Bündner Frühlingslauf 6. April 2019

Bei herrlichem Frühlingswetter starteten über 600 Teilnehmer und Teilnehmerinnen in Thusis zum 33. Bündner Frühlingslauf. 364 nahmen die Halbmarathonstrecke in Angriff, 285 die 10 km-Strecke. Letztere konnte als Läufer, Walkerin oder Waffenläufer zurückgelegt werden. Vom Lauftreff waren wir mit 6 Teilnehmenden vertreten.

Die Halbmarathonstrecke führt von Thusis, wo an einigen schattigen Stellen noch die Schneereste des Wintereinbruchs vom letzten Donnerstag lagen, nach einer ersten Schlaufe durchs Dorf hinunter zum Hinterrhein. Die nächsten rund 10 km geht es immer im Talboden nach Rothenbrunnen, wo die Walker/innen und 10 km Läufer/innen starten. Dort beginnt der schönere - aber auch anstrengendere - Teil der Strecke, denn es geht auf dem Polenweg zunächst in einer langgezogenen Steigung bergauf und dann mehrere Kilometer durch den Wald hoch über dem Rhein. Auf den letzten 3 km warten noch ein paar kurze, aber knackige Anstiege, bevor es auf dem letzten Kilometer steil hinunter ins Schloss Reichenau geht, wo das Zielgelände direkt im Schlosshof liegt.

Die Duschmöglichkeiten im Ziel sind nach wie vor beengt, aber als grosser Fortschritt gegenüber letztem Jahr war das Wasser diesmal warm.

Eine Portion Pasta ist im Startgeld inbegriffen, ausserdem gab es noch eine grosse Auswahl an Kuchen, und so konnten wir uns in der wärmenden Frühlingssonne die verbrauchten Kalorien (oder zumindest ein Teil davon) wieder zuführen.

Gewonnen wurde das Rennen bei den Herren von Christian Kreienbühl (Marathon-Teilnehmer an den Olympischen Spielen von Rio , Welt- und Europameisterschaften) in neuem Streckenrekord von 1:10:47 und bei den Frauen von Nina Zoller in 1:23:05. Alex gewann seine Altersklasse mit gut eineinhalb Minuten Vorsprung, doch leider beschränkt sich der Veranstalter auf die Ehrung der drei Overall-Erstplatzierten. Als nächstes Lauftreff-Mitglied kam Sandra ins Ziel, die die 10 km-Walking-Strecke absolviert hatte. Brigitte lief ein konstantes Rennen und benötigte nur wenig mehr als 2 Stunden für die anspruchsvolle Strecke. Baha hatte sich entschieden, seiner angeschlagenen Gesundheit zuliebe, es ruhig angehen zu lassen und die schöne Strecke zusammen mit Beni zu geniessen. Kurz nach den beiden kam auch Claudia ins Ziel, die ihren Bruder begleitet hatte.

Die Resultate der Lauftreff-Mitglieder
Halbmarathon
Alexander Heim:            1. M40         1:17:15
Bernhard Vögeli:          18. M60         2:07:33
Baha Akyel:       begleitete Beni        2:07:32

Brigitte Gantner:         16. W50          2:03:28
Claudia Braun : begleitete ihren Bruder Emanuel     2:10:30

10 km Walking
Sandra Akyel:             1:36:14

‹ Zur Liste