Zum Inhalt springen

Wir führen die Trainings wieder in den üblichen Gruppen durch.

Ab dem 6. Juni können wir wieder in unseren normalen Gruppen laufen, gemeinsam aufwärmen und am Schluss gemeinsam dehnen. Die Abstandsregel von 1.5m gilt auch für uns. Die Duschen im Flös stehen uns nun wieder  zur Verfügung. Die Anmeldepflicht bleibt weiterhin, damit die vorgeschriebene Teilnehmerliste geführt werden kann: Link für die Trainingsanmeldung

Schutzmassnahmen 1.7.20-2

Unsere Aktivitäten

Lauf-Treff Buchs Corona-Challenge, 22. April - 31. Mai 2020

05.06.2020 Laufbericht von Thomas Liebrich
Lauf-Treff Buchs Corona-Challenge,   22. April - 31. Mai 2020

Da dieses Jahr im April und Mai leider keine Lauf-Veranstaltungen stattfinden konnten, wurde ein vereinsinterner Wettkampf auf einem Teil der Strecke des Gamperney-Berglaufes als virtuelles Rennen ausgetragen. Initiant der tollen Idee war Thomas Liebrich.

Für diesen Wettlauf wurde auf Strava, einer internet-basierten Trainingsplattform zum Tracking von sportlichen Aktivitäten wie Laufen oder Radfahren, ein entsprechendes Segment erstellt, welches während des Laufes automatisch getrackt und registriert wurde. So konnten die vielen, meist einsamen Laufkilometer der letzten Monate doch noch in einem zugegebenermassen speziellen Wettkampf umgesetzt werden: ohne Zuschauer und die aufmunternden Anfeuerungsrufe war es ein noch grösserer Kampf gegen den inneren Schweinehund, der auf den 7.24 km mit 950 m Höhenunterschied (durchschnittlich 13% Steigung) hoch zur Gamperney-Skihütte mit sich selbst auszufechten war. Jeder und jede durfte so viele Versuche auf die Bestzeit starten wie seine bzw. ihre Beine hergaben: ingesamt haben 13 Mitglieder zwischen dem 22. April und 31. Mai 2020 die Strecke in Angriff genommen, teilweise sogar mehrmals. 

Ein herzliches Dankeschön und eine dicke Gratulation an alle, die bei der ersten (und hoffentlich letzten) „Lauf-Treff Buchs Corona-Challenge“ mitgemacht haben!

 Bei den Frauen haben Sandra Akyel und Tina Koch die Kategorien „Walking“ bzw. „Running“ gewonnen: Sandra benötigte 2:22:23 h von der Brücke über den Studnerbach bis zur Gamperney-Hütte, Tina rannte in knackigen 1:11:54 h hoch. Ebenfalls in der Kategorie „Running“ haben Ursina und Seraina Müller sowie Hilde Fässler mitgemacht, welche alle weit unter 1:40 h blieben und damit hervorragende Leistungen abgerufen haben. (Anmerkung Hilde: Ich wollte ja nach 60 nie mehr da hinauf laufen...) Umgerechnet auf die etwas längere Originalstrecke mit Start beim Schulhaus Unterdorf hat Ursina die Strecke dieses Jahr, ohne Zuschauer und Verpflegungsposten, gleich schnell absolviert wie 2019 - eine tolle Leistung. 

 Bei den Männern haben acht Lauf-Treff-Mitglieder in der Kategorie „Running“ teilgenommen: der Sieg ging in fulminanten 47:25 min an Alex Heim, 45 sec vor Thomas Liebrich. An dritter Stelle folgte Baha Akyel, der dieses Jahr seine persönliche Bestzeit mit 53:03 min aufstellte und somit die Originalstrecke definitiv unter 60 min gemeistert hätte. Baha ist seit Erfindung der GPS-Uhren bereits knapp vierzig Mal auf Gamperney hinauf gerannt und hat nun mit 50+x Jahren sein langersehntes Ziel erreicht - herzlichen Glückwunsch! Ebenfalls eine neue persönliche Bestzeit hat Marco Wicki auf die Strasse und die steilen Bergpfade gelegt; er hat das Segment in 58:19 min absolviert. Auch unser Präsident hat seine Laufschuhe geschnürt und Gamperney gestürmt: Roland hat lediglich 59:04 min benötigt und ist somit auch unter 60 min geblieben. Die weiteren Läufer waren Roger Stalder, René Heeb und Bernhard Vögeli, welche allesamt tolle Leistungen gezeigt und die 950 Höhenmeter mit Bravour hinter sich gebracht haben. 


‹ Zur Liste