Zum Inhalt springen

Keine Corona-Einschränkungen mehr

Engadiner Sommerlauf «Special Edition», 15./16. August 2020

20.09.2020 Laufbericht von Bernhard Vögeli
Engadiner Sommerlauf «Special Edition», 15./16. August 2020

Die Organisatoren des Engadiner Sommerlaufs hatten sich sobald als möglich entschieden, die drei Läufe, nämlich den Muragl-Lauf von Pontresina nach Samedan, den Vertical von St. Moritz zum Start der Ski-Abfahrt am Piz Nair und den Hauptlauf von Sils nach Samedan in angepasster Form durchzuführen. Vielen Dank, dass sie dieses Wagnis eingegangen sind.

 

Am Samstag startete der Vertical, diesmal bei der Talstation der Signalbahn und nicht mitten im Zentrum von St. Moritz. Das Ziel war etwas weiter unten als sonst.
Am Sonntag erfolgte der Start zum Hauptlauf von Sils nach Samedan in zwei vollständig getrennten Gruppen. Der Blick zum nahen See zeigte diesmal den Slivaplanersee und nicht den Silsersee, denn gestartet wurde vom grossen Parkplatz bei der Furtschellasbahn aus. Sils wurde daher nicht durchquert. Nach dem Silvaplanersee zweigte die Strecke rechts ab. Sie führte über eine zusätzliche Steigung direkt Richtung ehemalige Schanze und Camping von St. Moritz. Das anschliessende Stück der Strecke durch den Wald, statt durch St.Moritz-Bad, gefiel mir besser als das übliche. Auf die Wegstrecken entlang vom Champfèrer- und vom St. Moritzersee musste leider verzichtet werden. Den Stazersee umlief man diesmal rechts durch den Wald. Dann folgte der bekannte Weg Richtung Pontresina. Die Schlaufe Richtung Celerina entfiel.

Auch mit der von 25 auf 20.6 km verkürzten Strecke und mehr Steigung gefiel mir der Lauf ausgezeichnet. Das schöne Wetter an beiden Tagen, mit gemässigter Temperatur am Sonntagmorgen und etwas Malojawind zum Schieben, sorgte für beste Bedingungen.

Wie gut der Engadiner-Sommerlauf besetzt war, zeigen die gelaufenen Spitzenzeiten über 20.6km:

Resultate Engadiner Sommerlauf, 20.6km:

1 Damen: Ivana Iozzia, ITA, 1:20:32
1. Herren: James Davies, GBR, 1:08:41

Lauf-Treff Buchs: Bernhard Vögeli, 2:21.07

PS: Einen ausführlichen Bericht findet ihr unter «Engadiner Sommerlauf 2020» bei Runnersworld.de

‹ Zur Liste