Zum Inhalt springen

Keine Corona-Einschränkungen mehr

23. Gauschla Berglauf, 26. September 2021

06.10.2021 Laufbericht von Alex Heim und Heidi Thomé
23. Gauschla Berglauf, 26. September 2021

Am 23. Gauschla Berglauf vom 26. September war der Lauf-Treff mit zwei Damen (Anita Vincenz und Heidi Thomé) und vier Herren (Alex Grimm, Marco Wicki, Peter Schönenberger und Alex Heim) vertreten.

Alle sechs meisterten die 1000 Höhenmeter bis zum Skihaus Labria souverän und genossen die familiäre Atmosphäre am wie immer gut organisierten Anlass.

Der Start erfolgte noch bei schönstem Herbstwetter, dann zog es jedoch bald zu. Der grosse Regenschauer kam aber erst, als alle bereits im Ziel waren. Die neue Strecke, die seit 2018 gelaufen wird, war dieses Jahr noch leicht verschärft, da im oberen Bereich erst in der Vorwoche kräftig geholzt worden war, was auch den Weg in Mitleidenschaft gezogen hatte. 
Gar nicht beeindrucken davon liess sich Marco Wicki, der seine Bestzeit um rund dreieinhalb Minuten verbesserte und damit einen von drei Kategoriensiegen für den Lauf-Treff holte. Peter Schönenberger und Alex Heim kamen zwar nicht an ihre jeweiligen Bestzeiten heran, konnten aber beide ebenfalls ihre Altersklasse gewinnen. Bei den Damen reichte es Anita Vincenz mit Rang 2 und Heidi Thomé mit Rang 3 in ihrer Kategorie ebenfalls aufs Podest.

Den Gesamtsieg holte sich Arnold Aemisegger - zum neunten Mal in Folge und mit einem riesigen Vorsprung von fast sechs Minuten. Die Siegerin bei den Damen, Nina Zoller aus Chur, lief als einzige Frau unter einer Stunde ins Ziel und musste nur drei Herren an sich vorbeilassen.

Resultate der Lauftreffler und Lauftrefflerinnen:

Alex Heim                        57:38      1. Sen.3
Alex Grimm                  1:02:55      5. Sen.3
Marco Wicki                 1:07:13      1. Sen.1
Anita Vincenz               1:19:22      2. Sen.3
Peter Schönenberger  1:24:24     1. Sen.4
Heidi Thomé                 1:29:37     3. Sen.3

‹ Zur Liste