Zum Inhalt springen

Momentane Corona-Einschränkungen: In der Turnhalle Maske tragen, überall genügend Abstand halten

Sponsorenlauf des FC Buchs mit Lauf-Treff-Beteiligung

23.07.2012 Fotoalbum
Sponsorenlauf des FC Buchs mit Lauf-Treff-Beteiligung

Verena Eggenberger

Die Verantwortlichen des FC Buchs riefen im Frühling die Buchser Vereine auf, bei ihrem ersten Sponsorenlauf mitzumachen. Ein Teil  der erlaufenen Spendengelder war für zwei Hilfswerke mit Buchser Wurzeln bestimmt, der Rest für die jeweiligen Vereinskassen.

Am Sonntag, 3. Juni 2012, war dann Premiere. Der Lauf-Treff Buchs, Handballclub Buchs-Vaduz, FC Buchs und das Team Sigma Aldrich hatten sich bereit erklärt, für diese gute Sache zu starten und im Vorfeld persönliche Sponsoren zu suchen. Auf dem Areal des FC Buchs drehten die Sportler dann Runde um Runde, und so kam eine stattliche Summe von ca. 10‘000 Franken zustande. Obwohl das Datum sehr ungünstig war, weil an diesem Wochenende diverse andere sportliche Events auf dem Programm standen, startete der Lauf-Treff mit sechs Aktiven. Hildegard Fässler, Jürg Christen, Annelies und Antonio Gonzales, Simone Hofmann-Pflaum und Christine Schenk zeigten, was echte Läufer sind, was Ausdauer bedeutet und sammelten damit eine beträchtliche Summe, die sie bei ihren Sponsoren einzogen. Ein herzliches Dankeschön für diesen tollen Einsatz zugunsten von benachteiligten Mitmenschen!

Mitte Juli war es dann soweit, zwei Checks über je 3000 Franken wurden an folgende Hilfswerke übergeben: „Medical Center la Ceiba“, einem Spital in Honduras, gegründet von Doris Eggenberger und „River of Hope“, einer Non-Profit-Organisation von Claudia Doron, die unter anderem im Kongo eine Fussballschule aufgebaut hat. Beide Vertreter dieser Hilfswerke haben sich für das soziale Engagement bedankt. Der Vorstand des Lauf-Treffs hat sich entschieden, das ganze erlaufene Geld von 1100 Franken zu spenden und auf den Teil für die Vereinskasse zu verzichten. Damit steht der Lauf-Treff als zweitgrösster Spender auf der Liste.

‹ Zur Liste